Schlagwort-Archive: hühnerkiste

Wie ich eine Hühnerkiste bauen würde

Es ergab sich in einer fb-Gruppe, dass jemand eine Notunterkunft für Hühner brauchte. Es stand der Winter an, und haltbare, langfristige Lösungen mussten auf das Frühjahr verschoben werden.

So riet ich dazu, so einfach und so schnell wie möglich ein Provisorium zu bauen:

😉 Aus OSB 12mm und 60x60er Kanthölzern eine Kiste zimmern.
😉 Oben und unten innen jeweils umlaufend ein Kantholz anschrauben.
😉 UNTEN den Boden IN die Kiste (auf die unteren Kanthölzer).
😉 OBEN das Dach ca. 15 cm ÜBERSTEHEN lassen (auf den oberen Kanthölzern).
 ❗ Nein, das Dach hat kein Gefälle. ❗ 
😉 Idealerweise ist das Dach max. 90 cm breit oder tief, so dass ich eine komplette V13 “Teerpappe” drauflegen kann, und an den Rändern noch jeweils 5 cm nach unten klappen und mit ein paar Leisten festschrauben kann.
😉 Die Hühnerklappe anzeichnen, eine Seite schneiden, Schaniere an diese Seite schrauben, dann die anderen Seiten schneiden.
😉 Mit der Zugangstür genauso.
😉 Hühnerstange rein. Fertig.

 👿 Mist. Hätte ich die vertikalen Kanthölzer unten 1,30 m rausstehen lassen, könnte ich die jetzt verstreben und die Kiste aufstellen, anstatt noch ein Gestell für die Hühnerkiste bauen zu müssen… ???
Zum Bild: Die Seitenwände von oben betrachtet. Wären die Kanthölzer innen, müsste der Boden an den Ecken ausgeklinkt werden. Auf diese Weise nicht: Weniger Arbeit.

Auch ein Bild stellte ich zur Verfügung, zur Verdeutlichung der Vorteile und des grundlegenden Prinzips dieser Bauweise.

Ob etwas daraus wurde? Ich weiss es noch nicht. Ich werde berichten (oder auch nicht…)